» Die Brauerei/Geschichte
 
                                                  Geschichte

1451 Beginn der Brautradition im Hause Sigwart; in dieser Zeit auch Bau des
            Gasthauses.
1535 Mit Kaspar Knoll ist der erste Besitzer des Anwesens namentlich bekannt.
1798 Neubau einer Braustätte für “braunes“ Bier.
1814 Anlage eines Lagerbierkellers am Eichstätter Berg mit einem
            ersten Kellerhaus.
1824 Das “Rote Roß“ wird Herberge der Weißenburger Brauerzunft.
1835 Ausbau des Kellerhauses (späterer “Müllerskeller“).
1852 Erwerb der Brauerei durch Leonhard Betz (1826-1885) aus Bergen;
            seither ist die Brauerei im Familienbesitz 
            (Betz - Böswillibald - Müller - Sigwart - Aurnhammer).
1906 Eingliederung der Brauerei “Zu den drei Königen“.
1926 Eingliederung der Brauerei “Zum weißen Lamm“.
1933 Bau eines neuen Sudhauses im Rahmen einer grundlegenden
            Modernisierung des Betriebs.
1935 Erwerb des “Stöckerskellers“ (heute: “Bärenkeller“).
1957 Umbau und Erweiterung der Brauerei.
1986 Umfassende Modernisierung des Brauereibetriebs.
1995 Umgestaltung des Innenhofs zum Biergarten.
2001 Abschluss des Umbaus des “Bräustüberls“ mit Einrichtung von
            Gastronomieräumen im Obergeschoss.
2006 555 Jahre Brautradition.
www.brauerei-sigwart.de